Skip to main content
Welcome to the cutting edge of safety science—Learn more about our rebrand.
Switch Language

Kunststoffrecycling: Prüfung und Zertifizierung

Das UL Programm zur Anerkennung recycelter Kunststoffe bewertet Kunststoff-Compounds, die Post-Consumer- oder Post-Industrial-Bestandteile enthalten, auf die Einhaltung von UL 746D, dem Standard für Polymerwerkstoffe – Fertigteile.

Kontakt

Überblick

Das UL Programm zur Zertifizierung recycelter Kunststoffe bewertet Kunststoff-Compounds, die Post-Consumer- oder Post-Industrial-Bestandteile enthalten, auf die Konformität der UL 746D, dem Standard für Polymerwerkstoffe – Fertigteile. Die Einhaltung der Vorgaben für recycelte Kunststoffe gemäß UL 746D wird durch detaillierte Tests sichergestellt und führt zu demselben Grad an Akzeptanz wie bei Kunststoff Neumaterial.

Diese Prüfung ermöglicht es, einem recycelten Kunststoff die gleichen Einstufungen zuzuweisen, wie ein Neumaterial der gleichen Produktkategorie, QMFZ2. Zudem bietet diese Prüfung in Übereinstimmung mit UL 746C, Polymermaterialien – Einsatz in elektrischen Geräten, innerhalb der Einschränkungen durch die spezifische Endproduktnorm die Möglichkeit, Kunststoffe aus Neumaterial in Endprodukten durch recycelte Kunststoffe zu ersetzen.

Kunden, die die Anforderungen von UL Solutions erfüllen, werden in der Zertifizierungsdatenbank UL Product iQ™ gelistet, einschließlich UL Solution Prospector. Die Kunststoffbezeichnung darf außerdem den Begriff „recycelt“ enthalten, z. B. Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) – recycelt, Granulat.

Zertifizierungsprozess

Der Zertifizierungsprozess für Rezyklate umfasst drei Teile: Erstzertifizierung, Qualitätssicherung und Follow-Up Services.

Bei der Erstzertifizierung von mehreren Proben wird auf Konformität mit den in der UL 746D benannten Anforderungen geprüft. Es existieren zwei Möglichkeiten zur Bewertung eines Rezyklats; für beide ist die Anzahl der Chargen festgelegt, die für die Ermittlung der Konsistenz in einem Kunststoffrecyclingprozess erforderlich sind.

Weg 1: Recycelte Kunststoffe mit einheitlicher Identifizierung

Dies gilt in der Regel für Post-Industrial-Mahlgüter, die zwischen unterschiedlichen Unternehmen gehandelt werden, was die Nachverfolgbarkeit gefährdet.

Es werden 3 Chargen benötigt, bei denen die folgenden Eigenschaften geprüft werden:

  • IR – Infrarotanalysen
  • TGA – Thermogravimetrische Analysen
  • DSC – Differentialrasterkalorimetrie
  • Entflammbarkeit – Die Ergebnisse dieser Tests müssen mit den Kriterien in UL 746D übereinstimmen.
  • Eine Charge wird für zusätzliche Prüfungen der Kurzzeiteigenschaften wie HAI, HWI und CTI benötigt.
  • Eine Charge wird für weitere Farbprüfungen benötigt.
  • Eine Charge wird für die Bestimmung des erhöhten relativen Thermalindexes (RTI) durch LTTA benötigt.
  • Ein generischer RTI kann über einen positiven IR-Vergleich mit einem generisch ähnlichen Kunststoff ermittelt werden.
Weg 2: Recycelte Kunststoffe ohne einheitliche Identifizierung

Dies gilt in der Regel für Post-Consumer-Kunststoffe, die in Konsumgütern verwendet wurden und als Abfall gelten. Der in diesen Produkten enthaltene Kunststoff wird zurückgewonnen, wiederaufbereitet und bei der Herstellung neuer Konsumgütern wiederverwendet.

Es werden 5 Chargen benötigt, bei denen die folgenden Eigenschaften geprüft werden:

•    Entflammbarkeit
•    Schlagfestigkeit
•    Zugfestigkeit
•    Wärmeformbeständigkeit
•    Durchschlagsfestigkeit
•    Heizdrahtentzündung (HWI) oder Glühdrahtentzündung (GWI)
•    Eine Charge wird für die Infrarotanalyse (IR) benötigt.
•    Eine Charge wird für zusätzliche Prüfungen der Kurzzeiteigenschaften wie HAI, HWI und CTI benötigt.
•    Eine Charge wird für weitere Farbprüfungen benötigt.
•    Eine Charge wird für die Bestimmung des RTI durch LTTA benötigt.
•    Ein generischer RTI kann über einen positiven IR-Vergleich mit einem generisch ähnlichen Kunststoff ermittelt werden.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, welcher Weg für ihr besonderes Produkt der Richtige ist, wenden Sie sich gerne an Ihren UL Solutions Ansprechpartner.

Das Qualitätssicherungsprogramm (QA) sichert die Nachverfolgbarkeit von Kunststoffquellen. Nachverfolgbarkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Produktion hochwertiger, sicherer und verlässlicher Recyclingkunststoffe, weil dadurch sichergestellt wird, dass der Hersteller eine Übersicht über seine Kunststoffquellen hat.

Für eine vollständige UL Zertifizierung muss ein Hersteller von Rezyklaten über ein nach ISO 9001 oder einer anderen entsprechenden international anerkannten Norm zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem verfügen.

Im Rahmen des QA-Programms können zahlreiche Prüfungen gemäß UL 746D durchgeführt werden. Die folgenden, auf den Entflammbarkeitsklassifizierungen basierenden Prüfungen, sind aber in jedem Fall erforderlich:

UL 94-Einstufung QA-Prüfprogramme
HB Schlagfestigkeit mit einer zusätzlichen Prüfung aus UL 746D, 10.4.4

 

V-2, VTM-2 oder besser Schlagfestigkeit plus Entflammbarkeitsprüfung nach UL 94 oder Schlagfestigkeit plus zwei zusätzliche Prüfungen nach UL 746D, 10.4.4

Diese Prüfungen müssen fortlaufend durchgeführt werden, wie es das Qualitätsmanagementsystem fordert. Bei Folgeinspektionen überprüft der Inspektor die Aufzeichnungen auf die Einhaltung dieser Prüfverfahren.

Unsere Follow Up-Dienstleistungen (FUS) verifizieren die Einhaltung von Sicherheitsanforderungen anhand laufender Materialprüfungen mittels regelmäßiger Inspektionen der Produktion mit Probenahme, da das Material fortlaufend produziert wird.

Mahlgut vs. Post-Industrial-Kunststoffe

Mahlgut im Sinne von UL 746D bezieht sich speziell auf zurückgewonnene Spritzgußabfälle, wie z. B. Angüsse oder Angusskanäle, die intern in einer Spritzgießanlage wiederverwendet werden. Mahlgut, welches dieser Definition entspricht, kann bis zu einem Anteil von 25 Prozent in den Formtrichter zurückgeführt werden, wobei die restlichen 75 Prozent aus derselben Neuware bestehen, die zum Formen der Teile verwendet wurde, aus denen das Mahlgut stammt. Diese Art von Mahlgut kann auch als Quelle für recycelte Kunststoffe angesehen werden, selbst wenn es nicht der grundlegenden Definition entspricht. Mit anderen Worten: Mahlgut, das gesammelt und an andere Verarbeiter verkauft wird, wird zu einer Quelle für Post-Industrial-Kunststoffe. Wenn das Mahlgut den Standort verlässt, ist die Nachverfolgbarkeit nicht mehr gewährleistet, sodass eine Bewertung erforderlich ist, um vor der Verarbeitung sicherzustellen, dass das Granulat oder der Post-Industrial-Kunststoff eine einheitliche Qualität aufweisen.

Validierung recycelter Inhaltsstoffe

Das UL Programm für die Zertifizierung recycelter Kunststoffe stellt sicher, dass die geprüften Materialien die strengen Leistungs- und Sicherheitsanforderungen von UL erfüllen. Es validiert aber nicht die Art oder den Anteil der recycelten Inhaltsstoffe. Hier hilft die Validierung von UL Environment. Das UL Programm zur Validierung von Umweltaussagen bestätigt den Post-Consumer-, Pre-Consumer- (Post-Industrial) oder den gesamten recycelten Inhalt eines Produkts durch Audits.

Warum UL?

UL ist ein führender weltweiter Anbieter für die Herstellung von Probekörpern und Prüfungs- sowie Zertifizierungsdienstleistungen für innovative Kunststoffe.

Seit 1941 prüfen wir Kunststoffe und sind stolz darauf, dass wir alle weltweit führenden Kunststoffhersteller zu unseren Kunden zählen dürfen. Wir arbeiten eng mit der Kunststoffbranche zusammen, um die bestehenden UL Normen zu überarbeiten, neue Normen aufzustellen und Prüf- und Zertifizierungsprogramme zu entwickeln, um neuen Technologien und Produktanwendungen gerecht zu werden.

Wir sind einzigartig aufgestellt, um Ihnen einen vollständigen Überblick darüber zu bieten, wie Ihre Produkte in einem bestimmten System funktionieren. Dies ist vor allem in der Kunststoff- und Komponentenindustrie von entscheidender Bedeutung, da die Wechselwirkungen zwischen Stoffen, Bauteilen, Systemen und der Umgebung, in der sie eingesetzt werden sollen, die Ursache für eine Vielzahl von Gefahren und Fehlern sein können, die bei der Einzelprüfung von Komponenten nur schwer erkennbar sind.

Unsere weltweite Präsenz ermöglicht es UL Solutions, lokale Dienstleistungen mit einer globalen Ausrichtung anzubieten und bietet Zugang zu einem Netzwerk von Experten in allen Zielmärkten unserer Kunden. Wir unterstützen unsere Kunden in ihrem Bestreben, die öffentliche Sicherheit und den Markenwert zu schützen, indem wir ihre Risiken durch ein umfassendes Dienstleistungsangebot im Bereich der Qualitätssicherung und Lieferketten-Compliance mindern. Unser vertrauenswürdiger Ruf bietet ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal auf einem überfüllten Markt, wobei er Erstausrüstern (OEMs), Käufern und Aufsichtsbehörden Sicherheit und Qualität vermittelt.

Broschüre herunterladen

Recycled

Recycled Plastics: Substantiate that your recycled plastics are safe and green

927.82 KB