Skip to main content
Welcome to the cutting edge of safety science—Learn more about our rebrand.
Switch Language
  • Dienstleistung

Optische Prüfverfahren für Kunststoffe

Wir bieten eine Reihe Prüfverfahren zur Ermittlung der optischen Eigenschaften von Kunststoffmaterialien, wie z. B. Glanz, Farbe, Trübung etc. an.

equipment in a laboratory

Glanzzahl

Dieses Prüfverfahren dient der Bestimmung der Glanzeigenschaften einer Oberfläche. Es kann unter anderem dazu verwendet werden, den Einfluss äußerer Einwirkungen auf das optische Erscheinungsbild eines Materials festzustellen. Diese Beanspruchungen können Verarbeitung, Nachbehandlung, Belichtung, Bewitterung und Temperaturalterung umfassen. Der jeweilige Glanzgrad wird mit Hilfe eines Reflektometers bestimmt.

Messgeometrie:

20°, 60° und 85

Probekörper Optische Rechteckplatte  
Grundmaße 80 mm x 80 mm x d

Die genannten Maße beziehen sich auf Probekörper, die wir in unserem Labor in Krefeld, Deutschland herstellen. Grundsätzlich können alle gängigen Geometrien mit einer planen Oberfläche geprüft werden.

Normen für die Glanzmessung

ISO 2813, ASTM D523 oder vergleichbare Normen

Farbmessung

Bei der Farbmessung werden Farbveränderungen infolge unterschiedlicher Belastungen beurteilt. Dabei werden die folgenden Eigenschaften einer Probe in einem automatischen Spektralphotometer über das CIELAB-Tabellensystem gemessen bzw. errechnet:

  • Transmissionsgrad
  • Reflekionsgrad
  • Vergilbungsindex
  • L*a*b*-Werte
  • Normfarbwerte XYZ
  • Delta E
  • Spektralanalyse
Probekörper Optische Musterplatte
Grundmaße 60 mm x 40 mm x d  

Die genannten Maße beziehen sich auf Probekörper, die wir in unserem Krefelder Labor in Deutschland herstellen. Grundsätzlich können alle gängigen Geometrien mit einer planen Oberfläche geprüft werden.

Normen für die Farbmessung

DIN 5033, ASTM E179, ASTM E313, ISO 13468-2 oder vergleichbare Normen

UV/VIS/NIR-Messungen

In der Materialforschung ist es manchmal notwendig, Werkstoffe mit hohem Absorptionsvermögen zu beurteilen. Dies können z. B. Laserschutzlinsen, optische Filter und Polarisationsmaterialien sein. Diese Art von Probekörpern muss in den meisten Fällen im Bereich des sichtbaren elektromagnetischen Spektrums untersucht werden, von UV über VIS bis zum NIR-Bereich.

Trübungsmessung

Diese Prüfmethode für transparente Produkte dient zur Bestimmung der Lichtdurchlässigkeit eines Materials. Nach Durchführung unterschiedlicher Belastungstests wie Verarbeitung, Nachbehandlung, Belichtung, Bewitterung und Temperaturalterung werden mithilfe eines optischen Messsystems alle wesentlichen Kriterien zur Beurteilung der Transparenz des Prüfkörperkörpers erfasst.

Kriterien: Gesamttransmission, Trübung und Klarheit

Normen für die Trübungsmessung
ASTM D1003, oder vergleichbare Normen

Graumaßstabbestimmung

Mittels der Graumaßstabbestimmung wird die optische Oberflächenveränderung nach unterschiedlichen Belastungen ermittelt. Diese Beanspruchungen können Verarbeitung, Nachbehandlung, Belichtung, Bewitterung und Temperaturalterung umfassen. Die Farbänderung einer Probe wird mit den Abschnitten des Graumaßstabes verglichen. Die Probe erhält die Beurteilung, die der Echtheitszahl auf dem Graumaßstab am nächsten liegt.

Probekörper Musterplatte
Grundmaße 60 mm x 40 mm x d

Die genannten Maße beziehen sich auf Probekörper, die wir in unserem Kunststofflabor in Krefeld, Deutschland herstellen. Grundsätzlich können alle gängigen Geometrien mit einer planen Oberfläche geprüft werden.

Normen für die Graumaßbestimmung

ISO 105-A02 oder vergleichbare Normen

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen, benötigen Sie Einzelheiten? Wir sind gerne für Sie da.

Hilfe und Support

Wie können wir Ihnen helfen?