Skip to main content
Welcome to the cutting edge of safety science—Learn more about our rebrand.
Switch Language
  • Artikel

Fünf Strategien, um Lieferanten zur Mitteilung von Informationen über ihre THG-Emissionen zu bewegen

Unternehmen machen Erfolge, wenn sie ihren Partnern eine Anleitung zur Berichterstattung geben und messbare Pläne aufstellen.

Person working on a laptop in a warehouse

Sie haben Ihre Scope-1-Emissionen im Griff und kümmern sich gerade um die Scope-2-Emissionen, aber wenn es um Scope-3-Emissionen geht, haben Sie noch einiges zu tun. Scope-3-Emissionen sind schwieriger zu ermitteln, zu berechnen und zu bewältigen, da sie durch Aktivitäten außerhalb des Standorts verursacht werden, z. B. durch Geschäftsreisen und Pendelverkehr, eingekaufte Waren und Dienstleistungen, Vertriebsaktivitäten in der Lieferkette und die Entsorgung von Abfällen. Laut Environmental Research Letters haben die Emissionen der Lieferkette zwischen 1995 und 2015 jedoch um 84 % zugenommen und stellen für Ihr Unternehmen eine erhebliche Chance dar, die Treibhausgase deutlich zu reduzieren.

Um die für Ihre Nachhaltigkeitsziele erforderlichen Informationen und Maßnahmen zu erlangen, sind engere Beziehungen zu Ihrem globalen Liefernetzwerk unabdingbar. Ihr Unternehmen wird schneller vorankommen, wenn Sie Ihren Partnern helfen, Ihre Scope-3-Ziele zu verstehen, Leitlinien für die Berichterstattung bereitstellen und messbare Pläne festlegen. 

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie mit Ihrem globalen Lieferantennetzwerk zusammenarbeiten können, um genaue Scope-3-Informationen zu ermitteln und ihre Daten einheitlich konsequent zu kommunizieren.

Ein schrittweiser Ansatz zur Überwachung der THG-Emissionen

  1. Gehen Sie strategisch vor - Anstatt eine komplette Berichterstattungsstrategie für Ihre gesamte globale Lieferkette zu entwickeln, konzentrieren Sie sich auf diejenigen Lieferanten, die Ihnen helfen können, die Scope-3-Emissionen am stärksten zu reduzieren. Beginnen Sie bei diesen Partnern mit denjenigen, zu denen Sie die besten und zuverlässigsten Beziehungen haben.  
  2. Einfache Berichterstattung – Je nach Größe Ihrer globalen Lieferkette haben Sie möglicherweise mit Hunderten von Lieferanten zu tun. Wählen Sie eine einheitliche Plattform oder ein Tool für alle Ihre Lieferanten und fordern Sie sie auf, ihre Daten nach einem festen Zeitplan selbst zu melden. 
  3. Prüfen Sie die Angaben der Lieferanten – Auch wenn Sie eine gemeinsame Plattform für alle Lieferanten nutzen, müssen Sie die eingereichten Informationen sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass sie für den Zweck der Gesamtberechnung geeignet sind. 
  4. Geben Sie Rückmeldung an Ihre Lieferanten – Gehen Sie nach Überprüfung der Informationen auf Ihre Lieferanten zu, um Problembereiche und Verbesserungsmöglichkeiten zur Verringerung der Scope-3-Emissionen aufzuzeigen. Diese Verbesserungen sind in beidseitigem Interesse und kommen schließlich auch der CO2-Bilanz des Lieferanten zugute.
  5. Schaffen Sie einen positiven Kreislauf – Ermutigen Sie Ihre Lieferanten, sich weiterhin für die Reduzierung ihrer THG-Emissionen einzusetzen und diese regelmäßig über die von Ihnen gewählte Plattform zu melden. Zeigen Sie ihnen, wie ihre Bemühungen zur Erreichung Ihrer allgemeinen Nachhaltigkeitsziele beitragen und einen echten Unterschied machen.

Beratung und Ressourcen zur Berichterstattung über Scope-3-Emissionen

Die Bekämpfung des Klimawandels erfordert das Engagement eines jeden Einzelnen. Um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, hat UL die prämierte, einfach zu handhabende Software 360 Sustainability Essentials und Environmental, Social, and Governance (ESG) entwickelt. Unsere Tools, kombiniert mit dem Fachwissen erfahrener Nachhaltigkeitsexperten, können Ihnen helfen, die Berichterstattung über Scope-3-Emissionen in Ihrer gesamten Lieferkette zu erfassen.

Entdecken Sie die Vorteile Beratungs- und Berichterstattungsdienste für Scope-3-Emissionen von UL Solutions.

Wie Sie Hotspots für Scope-3-Emissionen identifizieren können

Drei Strategien zur Ermittlung, Berechnung und Minimierung versteckter Treibhausgasemissionen in Ihrem Unternehmen.

Fünf Überlegungen für Scope-3-Benchmarks

Sorgen Sie für ein Gleichgewicht zwischen einheitlichen Vorgehensweisen und Flexibilität in der Praxis, wenn Sie mit Ihrer Lieferkette an der Berichterstattung über Scope-3-Emissionen arbeiten.